Partnersuche Polizei & Justiz

 

Fahndung nach dem Traumpartner – Warum Polizeisingles.de

 

Die Polizei sorgt für Recht, Ordnung und Sicherheit. Vom Knöllchenschreiben bis zum GSG9-Einsatz: Die Polizei hat als Exekutivorgan die Aufgaben, die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten oder wiederherzustellen, sie regelt und überwacht den Straßenverkehr und erforscht als Strafverfolgungsbehörde strafbare und ordnungswidrige Handlungen. Die Herren und Damen in Grün (inzwischen häufig auch in Blau oder Zivilkleidung) halten also immer dann den Kopf hin, wenn irgendwo Gefahr in Verzug ist oder die öffentliche Ordnung bedroht sein könnte.

 

Und wann sollen die Herrschaften bitteschön Zeit für die Partnersuche haben? Nächtliche Einsätze und Rufbereitschaft oder die Polizeischule machen ihnen zu schaffen, denn während andere Singles in Clubs und Bars flirten, sind in Deutschland eine Viertel Millionen Polizisten unterwegs, um für Recht und Gerechtigkeit zu sorgen. Und dass Sie auf Streife der Liebe begegnen ist doch äußerst selten.

 

Abhilfe schafft Partnersuche Polizeisingles.de, indem Du hier Menschen treffen kannst, die ebenfalls in Deiner Branche arbeiten und sich nach Liebe sehnen. Hier kannst Du Gleichgesinnte treffen, die in einem ähnlichen Arbeitsfeld tätig sind. Das Kennenlernen wir so zum Kinderspiel, denn Du hast bereits einen unerschöpflichen Fundus an Themen: Eure gemeinsame berufliche Tätigkeit – Kollegen verstehen einander einfach besser.

 

Wir gestehen Dir unser geheimes JobsinglesRezept und warum Polizeisingles.de so gut funktioniert. Darüber hinaus haben wir das beste Alibi für Dein perfektes Profil und Hinweise für die Kontaktaufnahme parat und wissen auch, wie es bei der Partnersuche mit Blaulicht nach dem ersten Treffen weitergeht.

 

  • Ihr Freund und Helfer – Unser Erfolgsgeheimnis
  • Singles im Kreuzverhör – Das perfekte Profil
  • Verliebter als die Polizei erlaubt – Der erste Kontakt
  • Küsse im Streifenwagen – Das erste Date
  • Polizisten daten | Single Polizist | Polizist sucht Frau | Polizisten flirt | Beziehung mit Polizisten

 

Ihr Freund und Helfer – Unser Erfolgsgeheimnis

 

In Deutschland begegnet sich jedes siebte Paar am Arbeitsplatz. Das liegt womöglich, dass wir einen Großteil unserer Zeit im Job verbringen. Aber es geht weitaus tiefer: Denn Kollegen haben viele Gemeinsamkeiten. Auch, wenn sie nicht auf der selben Wache sitzen oder in der gleichen Behörde beschäftigt sind, so haben sie doch ein tiefes Verständnis füreinander und teilen viele grundsätzliche Dinge. Das ist eine gute Basis, um darauf eine funktionierende Partnerschaft aufzubauen voller Respekt und Vertrauen.
Partnersuche Polizeisingles braucht kein wissenschaftliches Matching, das von Forschern am Reißbrett entworfen wurde: Wir verlassen uns auf unsere langjährige Erfahrung und den gesunden Menschenverstand. Denn Singles, die bereits auf einer Wellenlänge liegen, begegnen sich im beruflichen Umfeld weitaus häufiger. Wenn Du Dir auch einen Fahndungserfolg in der Liebe wünschst, melde Dich schnell an. Leichter kannst Du den Traumpartner gar nicht über-, pardon, verführen.

 

Singles im Kreuzverhör – Das perfekte Profil

 

Wenn Du einen Kriminellen verfolgst, hilft Dir ein aussagekräftiges Fahndungsfoto weiter. So ähnlich verhält es sich mit dem Profilbild. Es sollte Dich so zeigen, wie wie Du bist, möglichst aktuell und gut erkennbar sein. Ohne Foto wird Dir die Liebe nicht so schnell ins Netz gehen. Profile mit Bild bekommen deutlich mehr Aufmerksamkeit. Frage Deine Freunde, ob Sie Dir bei der Auswahl helfen, wenn Du unsicher bist oder mache ein paar Selfies mit Deinem Smartphone – dabei solltest Du allerdings nicht so grimmig drein schauen wie die Verbrecher auf den Phantombildern, schließlich wollest Du im Gegensatz zu denen ja gefunden werden.
Gebe Dir bei er Erstellung Deines Profils Mühe und investiere ruhig ein wenig Zeit. Es ist Dein persönliches Kennzeichen und soll Dein Gegenüber neugierig machen. Je aussagekräftiger Dein Profil ist, desto mehr Interesse wird es erwecken und desto mehr Anfragen und Antworten bekommst Du. Sorge für einen freundlichen und positiven Eindruck. Wenn man Dein Profil ansieht, dass Du dir dabei Gedanken gemacht hast, verleiht es Deiner Partnersuche mehr Ernsthaftigkeit.

 

Verliebter als die Polizei erlaubt – Der erste Kontakt

 

Wenn Dir ein Verdächtiger ins Netz geht, nimmst Du ihn ins Kreuzverhör. So ähnlich funktioniert es auch bei der Partnersuche: Gehe auf Streife und verschicke möglichst viele Anfragen. Wenn Du Dich zurücklehnst, um dich finden zu lassen, wird die Liebe womöglich auf sich warten lassen. Also werden selbst aktiv !

Nein, Du solltest keine Fragen wie aus dem Kreuzverhör stellen, sondern das Profil Deines Gegenübers genauer anschauen und darauf eingehen. Kommentiere ein Foto oder stelle Fragen zu Angaben im Profil. Dazu eignet sich doch prima die gemeinsame Polizei-Tätigkeit. So erzeugst Du bei dem Menschen am anderen Ende Interesse und so bekommst Du bestimmt eine Antwort. Verboten sind übrigens vorgefertigte Texte, die Du mit Copy & Paste in Serie versendst. Einzelne Abschnitte, in denen Du dich selbst beschreibst, sind natürlich erlaubt. Schreibe persönlich und gehe auf den Anderen ein.
Die Gemeinsamkeiten liegen auf der Hand, leichter kann die Partnersuche gar nicht starten.

 

Küsse im Streifenwagen – Das erste Date

 

Brieffreunde wollen und sollst Du bei uns nicht finden. Nach den ersten Mails solltest Du zum Telefon greifen und dann nicht lange warten, bevor Ihr euch persönlich verabredet. Die Gefahr bei allzu langem Mailverkehr ist nämlich, dass so bei einem oder beiden Partnern Erwartungen geweckt werden können, die beim persönlichen Zusammentreffen enttäuscht werden könnten. Also lieber gleichtreffen.

 

Vielleicht in einem Cafe oder zum Spaziergang, einer Galerie oder ins Museum? Überlege Dir einen möglichst neutralen Ort, aber keinesfalls zu Hause. Und noch ein Tipp: Halte das Treffen zunächst kurz. Sollte die Chemie nicht stimmen, kommst Du bei einem Fünf-Gänge-Menü nicht so schnell davon wie bei einem Espresso.

 

Mache bewusst, dass das erste Treffen lediglich dazu dient um herauszufinden, ob Ihr euch wiedersehen möchten. Beim zweiten Date könnt Ihr dann etwas planen, das längere Zeit in Anspruch nimmt. Oder Du entscheidest bei gegenseitiger Sympathie beim ersten Mal spontan, doch noch Essen zu gehen. Halte dich dabei jedoch mit Alkohol zurück und tuhe nichts, was Du nicht tun möchtest. Davor sind auch Ordnungshüter/innen nicht geschützt.
Worüber Du sprechen sollst? Ex-Partner sind ebenso tabu wie Sorgen oder Probleme. Das ist nicht anziehend und könnte Dein Gegenüber, vielleicht ein Justiz Beamter, verschrecken. Spreche doch über Deinen Beruf bei der Polizei, wenn Du Bedenken hast, Dir könnte der Gesprächsstoff ausgehen. Immerhin hast Du in dieser Beziehung einige Gemeinsamkeiten. Vielleicht erzählst Du von einem spannenden Einsatz oder ganz allgemein, was Dir an dieser Tätigkeit so gefällt. Schon bald heißt es dann: Lebenslänglich für die Liebe!

 

Melde dich einfach gleich kostenlos an auf Partnersuche Polizeisingles.de

 

Polizisten daten | Single Polizist | Polizist sucht Frau | Polizisten flirt |Beziehung mit Polizisten

Ausgezeichnet.org